Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kosten eines Kamera-Modells

Hadmut
4.9.2017 0:14

Ach, noch etwas Nebensächliches:

Ich hatte mich vorhin auf der IFA mit jemandem von einem Kamerahersteller unterhalten. Und so im Spaß über eine Modellvariante.

Er sagte mir, dass es einen Kamerahersteller selbst dann, wenn er über die Technik als solche bereits verfügt, technisch ähnliche Kameras bereits im Portfolio hat (kein Know-How oder Patente zukaufen muss und auch nicht groß entwickeln muss) und es nur um eine pfiffige Gehäusevariante geht, und es auch nur ein Nischenprodukt ist, das nicht in großen Stückzahlen in jedem Elektronikmarkt herumliegen muss, mindestens 150.000 Euro Investition kostet, ein Kameramodell zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Und die müssten bei den heutigen Margen und der Marktsituation erst mal reingeholt werden. (Dazu kommt bekanntlich, dass der Markt der Kompaktkameras gerade zerbröselt, weil die Handys den Markt übernommen haben.)