Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Entstehung einer neuen Universalschrift?

Hadmut
20.8.2017 17:23

Ein anderer Leser gibt anders zu bedenken.

Ein des Chinesischen, der chinesischen Schriftzeichen und – wie er betont – auch einer Geisteswissenschaft mächtiger Leser wirft ein, dass er die Sache mit der Sprache und der Schrift ganz anders sehe – nämlich positiv und in freudiger Erwartung.

Während ich den Blick eher auf Emojis und Pseudo-Hieroglyphen richte, meint er, dass der Vorteil chinesischer Schriftzeichen gerade darin liege, dass sie nicht auf der Landessprache basieren. (Ich glaube mich erinnern zu können, dass irgendwer mir dort mal erklärte, dass die japanischen Schriftzeichen auf den chinesischen beruhen und sie deshalb auch heute noch zumindest die wichtigsten Zeichen in der jeweils anderen Sprache lesen können, obwohl die Sprachen überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Ich habe ja neulich mal erzählt, dass ich zwar kein Französisch kann, aber mit Latein- und Englisch-Kenntnissen so ein bisschen lesen kann, wenn ich den Text sehe. Das liegt daran, dass die Sprachen verwandt sind. Sehe ich dagegen einen tschechischen Text, verstehe ich gar nicht. Das einzige tschechische Wort, das ich verstanden habe, war „Milch“ beim Frühstück im Hotel, weil ich mich erinnern konnte, das Wort als Kind in Jugoslawien schon mal gehört zu haben. )

Besagter Leser meint nun, dass wir nicht verblöden, sondern im Gegenteil wohl auf dem Weg zu einer neuen, internationalen, sprachunabhängigen Schrift wären, die jeder lesen kann. Und chinesische Schrift eine Vorlage dafür liefere.

Böse Zungen würden sagen, dass wir das doch längst haben: Die Bauanleitungen von IKEA.

Aber im Ernst: Das könnte nur so eine ganz primitive Rudiment-Sprache sein, weil Schrift ja selbst dann, wenn sie vom Wortklang unabhängig ist, immer noch mit der Grammatik der Sprache zu tun hat. Außerdem glaube ich, dass das Lernen einer von der Sprache unabhängigen Schrift (wie chinesisch) einen riesigen Aufwand bedeutet.

Denkbar wäre aber schon, dass sich so ein Emoji-ähnlicher Grundstock bildet, der aus kleinen Bildchen und Piktogrammen besteht (chinesische Schrift war ja auch eine Art Piktogrammschrift).

Wir werden sehen.