Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Bist Du verrückt?“ sprach die Fee…

Hadmut
28.6.2017 15:05

Neulich zwischen der guten Fee und mir.

Also ich habe da so eine gute Fee, zu der ich meistens gehen, wenn ich mal wieder verreisen will.

Gut, ganz so gut im Sinne einer „guten Fee“ ist sie jetzt nicht, denn für ihre Feen-Zauber schickt sie mir immer auch Rechnungen, während wirklich gute Feen ja unentgeltlich arbeiten, aber ansonsten macht sie ihre Sache gut und sie kennt mich schon so lange, dass sie weiß, was ich will und was ich nicht will, zumal sie selbst einen sehr ähnlichen Reise-Geschmack hat wie ich.

Ich rief die Fee also an (ich kenne sie seit vielen Jahren, aber nur vom Telefon, und habe sie noch nie persönlich getroffen).

Fee, hör mal, ich bin so überarbeitet, fix und fertig, und dann immer noch dieses schreckliche Blog. Ich brauch mal Urlaub! Dringend!

Fee: Klar. Wo willste denn hin?

Ich: Ach, ich weiß mal wieder nicht recht, irgendwohin, wo ich noch nicht war. Ich würde gern mal in die Karibik. das hört sich interessant an und da war ich noch nie. Hilf mir und erhelle mich!

Fee schickt mir ein Angebot.

Ich: Hä!? Wo ist das denn? Hab ich ja noch nie gehört. Erst mal den allwissenden Gott der Übersicht und Orientierung befragt: Oh allmächtiger Ku-K-L-Mebbs, sage mir doch, wo ist das?

Ku-K-L-Mebbs ist gnädig und erleuchtet mich. Ich: Hä!? Was soll ich’n da? Hat die Fee sich diesmal völlig vertan? Passiert der doch sonst nie…

Und dann zur Fee: Du, Fee, äh, hör mal, das ist doch nicht Karibik! Das ist doch ganz woanders. Ich hatte nach Karibik gefragt.

Fee: Biste verrückt? Was willste denn in der Karibik?

Ich: Ja … also … mmmh … ich hatte mir das so vorgestellt … Urlaub … rumreisen … Wasser … Sonne … Meer … und dachte halt so … da könnte man doch mal …

Fee: Quatsch. Kannste vergessen. Total falsche Jahreszeit. Stürme, Hurricans, Chaos, unangenehmes Wetter. Da hockt man nur im Schutzkeller. Außerdem totaaal überlaufen und nur noch Massentourismus mit Hotelburgen. Hat jetzt jede Billig-Fee im Angebot. Genau das, was Du nicht willst. Manchen gefällt’s da, für die ist es dann gut, Dir aber nicht. Sowas verkauf ich Dir nicht, jedenfalls nicht jetzt.

Ich: Oh … ja … daran hatte ich nicht gedacht. Aber das ist wohl richtig. Also gut, wenn Du das sagst, dann also erst mal nichts mit Karibik. Schade. Die geographische Breite der Karibik hätte mir jetzt genau gefallen.

Fee: Ja, also wenn Dir so am Breitengrad liegt: Fahr doch mal nach Hawaii!

Ach, Fee, nach Hawaii würde ich so gerne mal, schon seit ich Magnum gesehen habe. Vulkane und Tänzerinnen in Baströckchen, das wär’s schon. Aber das ist mir viel zu teuer, soviel will ich nicht ausgeben. Außerdem zu weit weg, ich hab ja nur 2 Wochen. Da geht ja fast die Hälfte für die Reise drauf. Außerdem war ne Freundin von mir auf Hawaii, und die war nicht begeistert.

Fee: Ja, dann hätte ich da einen Geheimtipp, sowas wie Hawaii für Mittelarme. So ganz geheim ist der Tipp nicht mehr, wir schicken da inzwischen öfters Leute hin, die ihre Hochzeitsreise nach Hawaii machen wollen, sich aber Hawaii nicht leisten können. Hawaii für – naja – nicht gerade Arme, aber Sparsamere, und alles fast wie Hawaii, nur billiger und näher.

Ich: Echt jetzt? Breitengrad der Karibik, mit Vulkanen und Baströckchen?

Fee: Übertreib’s nicht. Man kann nicht alles haben. Die Vulkane lass ich Dir aufstellen, einen sogar einschalten, aber auf die Baströckchen wirst Du verzichten müssen. Dafür habe ich etwas anderes, besonderes für Dich.

Ich: Was denn?

Fee: Du bleibst in der EU. Kannst dort in Euro zahlen, mit dem Personalausweis einreisen usw. usw.

Ich: Äh, Fee, geht’s Dir nicht gut? Breitengrad der Karibik, und das in der EU? Das geht doch gar nicht, guck mal auf den Globus! Und dann noch Vulkane wie auf Hawaii, auch noch aktiv…

Fee: Ich bin eine Qualitätsfee. Ich kann sowas.

Ich: Schaffst Du nie. Wenn Du das schaffst, dann fahre ich auch dahin. Wo soll’n das sein?

Fee: Das Angebot, das ich dir zu Anfang geschickt habe. Hättste es halt mal genauer gelesen und es Dir näher angesehen, bevor Du rummopperst. Ich weiß doch, was Du willst…

Ich suche also im Web nach diesem Ort, finde das sie eine Webseite für Touristen haben, die es auch in Deutsch gibt. Erster Punkt auf der Webseite: „Wo ist denn das überhaupt?“ Ja, das war mein erster Gedanke, und der scheint da jedem durch den Kopf zu gehen.

Wenn ich das der Fee erzähle: Tänzerinnen in Baströckchen gab’s da am Sonntag. Jede Menge. Gut, nicht alle Baströckchen waren echt, ein paar hatten Baststreifen, die aus Mülltüten geschnitten waren. Und sie haben nicht Aloha (oder wie auch immer man das auf Hawaii nennt), sondern Samba getanzt. Aber nahe dran.

Tja, und wo ist das nun?

Das ist doch jetzt ziemlich leicht: Den ungefähren Breitengrad wisst Ihr, und den ungefähren Längengrad auch. Da müsst Ihr nur noch nach EU suchen. Was, den Längengrad wisst Ihr gar nicht? Dann habt Ihr nicht gut aufgepasst.

Bonus-Tipp: Denkt an die Stürme. Die Fee sagte, die Stürme wären zu meiden.