Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Mär von der Drogenlegalisierung

Hadmut
31.10.2016 21:24

Wisst Ihr, was mir so richtig auf den Wecker geht? Weiterlesen »

Mehr als 4600 Angriffe auf Berliner Polizisten

Hadmut
31.10.2016 0:19

So sieht’s aus.

Was machen wir eigentlich, wenn keiner mehr Polizist werden oder bleiben will?

Der grüne Ströbele und die Drogen

Hadmut
30.10.2016 23:16

Hatte mir Hans-Christian Ströbele von den Grünen nicht am Freitag noch einen erzählt, die Grünen wären gegen Drogen und wollten diese nicht legalisieren?

Lest mal das.

Im vertraulichen Koalitionsvertrags-Entwurf zur Gesundheitspolitik heißt es: „Die Koalition wirkt darauf hin, dass beim Besitz geringer Drogenmengen zum Eigenbedarf die Strafverfahren in der Regel eingestellt werden und dies nicht länger automatisch zu einem dauerhaften Entzug der Fahrerlaubnis führt.“

Autofahren sollen die dann auch noch.

Muss man sich mal vorstellen: Zum Thema selbstfahrender Autos diskutieren die heiß (kam eben auch schon wieder bei Anne Will), ob die Steuerungssoftware für Autos einen Menschen gegen einen anderen opfern dürfe, aber Drogenabhängige (und damit auch unter Drogen stehende) ans Steuer zu setzen, das soll in Ordnung sein.

Und dann kommt der Ströbele daher und erzählt mir einen, im Krieg wär das ja auch so, dass die Menschenwürde verlangt, eher von einem Menschen unter Drogen als von einem Roboter getötet zu werden.

Ich fass es nicht. Alles so dämlich.

Rechtsverschiebung

Hadmut
30.10.2016 17:15

Ist Euch mal aufgefallen, wie sich das Recht in Deutschland verschiebt? Weiterlesen »

Ich hab den Beruf verfehlt…

Hadmut
30.10.2016 17:10

Drogendealer hätt ich werden sollen.

Drogendealer werden integriert und bekommen ihr eigenes Wohlfühlbiotop. Steuer- und sozialabgabenfrei, versteht sich.

Kryptologen werden dagegen kaltgemacht. Müssen Steuern zahlen wie blöde. Und einen eigenen Park bekommen sie auch nicht.

Rot-Grün eben.

Hatten die Grünen nicht am Freitag erst behauptet, für starke Verschlüsselung und gegen Drogen zu sein?

Reality proves otherwise.

Presserecht: Das Bundesjustizministerium schreibt …

Hadmut
30.10.2016 13:34

Das muss man sich mal klarmachen, was für eine Auffassung von Presse das Maas-geführte Ministerium hat. Weiterlesen »

Bremen kapituliert

Hadmut
30.10.2016 10:24

Schreibt die allseits beliebte und hochseriöse „Huffington Post”. Der ursprüngliche Artikel in der Weser-Post, aus dem sie das gebastelt haben, ist deutlich sachlicher, besser, informativer. Läuft aber in die gleiche Richtung: Bremen gibt die Kriminalitätsbekämpfung anscheinend einfach auf. Oder noch schlimmer: Will die Kriminalität aus politischen Gründen vielleicht sogar haben.

Amadeu-Antonio-Stiftung: “Die Fehlerquote liegt bei 80, eventuell gar bei 100 Prozent.”

Hadmut
30.10.2016 10:07

Lest mal das da zur Amadeu-Antonio-Stiftung. Weiterlesen »

Politischer Richtungswechsel beim ZDF?

Hadmut
29.10.2016 23:36

Was ist das denn? Ausgerechnet der Kleber? Weiterlesen »

Algorithmen ist das neue Atomkraft

Hadmut
29.10.2016 2:45

Mein Bericht vom „3. Netzpolitischen Kongress” der Grünen im Deutschen Bundestag. [Nachtrag 1] Weiterlesen »

Ich hab den Beruf verfehlt

Hadmut
28.10.2016 20:21

McKinsey hätt ich werden sollen:

Für seine Beratungsleistung in der Flüchtlingskrise hat das Unternehmen McKinsey bisher mehr als 20 Millionen Euro vom Bund erhalten. 488 Arbeitstage im Wert von 1,1 Millionen Euro wurden als eine Art Rabatt nicht in Rechnung gestellt. […]

Seit Herbst 2015 kassierte das Beratungsunternehmen McKinsey 15,5 Millionen Euro für Aufträge des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), wie der „Spiegel“ am Freitag unter Berufung auf die Behörde berichtete.

Hinzu kommen nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) 4,96 Millionen Euro für die Unterstützung eines gemeinsamen Arbeitsstabs von Bamf und BA. […]

Während der Flüchtlingskrise hatte das Bamf wegen Eilbedürftigkeit auf eine Ausschreibung der externen Beratungsleistungen verzichtet.

Nun hat die Behörde für die kommenden vier Jahre insgesamt etwa 42.400 Beratertage ausgeschrieben. Im Januar entscheidet sich, welche Unternehmen den Zuschlag erhalten. Für Insider gelte McKinsey für einen Teil der Aufträge als gesetzt, berichtete der „Spiegel“.

Tagessatz von ca. 2250 Euro.

Guter Rat ist teuer. Schlechter auch.

Wofür haben wir eigentlich überhaupt einen teuren Regierungsapparat, wenn wir zusätzlich nochmal Berater bezahlen müssen? (Ich halte an meinem Verdacht fest, dass McKinsey längst sowas wie eine Sekte ist, die die Regierung unterwandert und ausnimmt.)

Sharbat Gula

Hadmut
27.10.2016 23:54

Schon seltsam, wie das manchmal zusammenkommt. Weiterlesen »

Falscher Vergewaltigungsvorwurf aus Rache

Hadmut
27.10.2016 22:59

Oder: Wie in Deutschland Gesetze gemacht werden. Weiterlesen »

Mit einfachsten und trivialsten Dingen überfordert

Hadmut
27.10.2016 22:19

Wird wohl immer schlimmer. Weiterlesen »

Poison Ivy

Hadmut
27.10.2016 20:22

Auch’n Hobby…

Ich hab den Beruf verfehlt…

Hadmut
26.10.2016 22:43

Drogenhändler hätt ich werden sollen.

Dicke Luxuskarre, Haufen Kohle, keine Steuern, mehr Parteien, die für als gegen Drogenhandel sind, man wird „offiziell integriert” und wird jetzt auch noch „ins Boot geholt”. Und jede Menge Leute, die einen mögen und suchen. Gnädige Richter, bei denen man Bewährung bekommt.

Ich könnte mich nicht erinnern, dass hier jemals irgendwer, der ehrlich arbeitet, solche Vorteile genießen konnte. Da wird man immer nur durch noch höhere Steuern abkassiert, muss immer mehr arbeiten, wird von den Parteien beschimpft… Klare Sache. Berufswahl Drogendealer.

(Ich wollte schon sagen, man spart sich auch den Gang zur Uni, aber da gibt’s ja dann viel Kundschaft…)

Ich hab den Beruf verfehlt…

Hadmut
26.10.2016 22:34

Azubi hätt ich werden sollen.

Weil die Politik nämlich jetzt fast alle Leute durch Abi über die Uni in Hartz IV pumpt, gibt’s kaum noch Leute, die eine Ausbildung machen wollen. Und weil die Firmen dringend Leute brauchen, bekommen jetzt die Azubis Dienstwagen.

Was sagt ein Azubi zum Soziologen?

„Die Pommes mit Mayo, bitte!”

Beruf: Student und Bundestagsabgeordneter

Hadmut
26.10.2016 20:45

Mehr zum Linken mit Chaffeur. Weiterlesen »

Neuigkeiten: Mein Blog wird demnächst geschlechtergerecht gegendert

Hadmut
26.10.2016 20:17

Jetzt staunt Ihr, was? Weiterlesen »

Ich hab den Beruf verfehlt…

Hadmut
25.10.2016 23:49

Bundestagsabgeordneter der Linken hätt ich werden sollen. Das ist zwar so ein wirklicher Scheiß-Job, aber man wird vom Chauffeur herumgefahren. Was man heute so unter „links” versteht…

Warum die MINT-Fächer frauenausgrenzend und sexistisch sind

Hadmut
25.10.2016 23:07

Auf den Punkt gebracht. (MINT, Mathe Informatik Naturwissenschaften Technik heißt auf englisch englisch STEM, Science Technology Engeering Math)

“Management by Terror”

Hadmut
25.10.2016 22:55

(Eigentlich nichts) Neues von Ministerin Ursula von der Leyen. Weiterlesen »

Trump, der Schuft

Hadmut
25.10.2016 22:21

Unerhörtes hat er getan. Weiterlesen »

Facebooks Sperrmechanismen

Hadmut
25.10.2016 21:04

Gelegentlich fragen mich Leser, warum ich nicht bei Facebook schreibe. Da hätte ich doch viel mehr Leser. Weiterlesen »

Die Ideologie des Kopftuches und was das mit Hautfarben zu tun hat

Hadmut
25.10.2016 0:13

Mal ein ganz anderer Blickwinkel gefällig? Weiterlesen »

Pressefreiheit

Hadmut
23.10.2016 23:01

Es schrieb mir der Präsident des Landgerichts München II: Weiterlesen »

Depressionen

Hadmut
23.10.2016 21:22

Alles so traurig. Weiterlesen »

“Mediendienst Integration”

Hadmut
23.10.2016 20:09

Guck mal an, wer da der Presse was einflüstert. Hui, Nachtrag! Weiterlesen »

Komm, steig ein!

Hadmut
23.10.2016 13:16

Alle Leser mit Kindern oder Teenies sollten ein aktuelles Wort mit ihnen sprechen. Kinderfänger sind wieder unterwegs.

Verblödende Grundschullehrer

Hadmut
23.10.2016 11:02

Alles so schlimm. Alles so traurig. Alles so hoffnungslos. Weiterlesen »