Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

University of North Carolina-Greensboro

Hadmut
19.1.2016 22:40

Der tägliche Rundumschlag gegen den Feminismus wäre ja nicht rund ohne deftige Watsch’n in den Hochschulbereich. 😀 Weiterlesen »

CCC kaputt

Hadmut
19.1.2016 22:02

Lief wie bei den Piraten, nur langsamer, flacher, unauffälliger: Political-Correctness-Truppen haben den Chaos Computer Club zu Brei geschlagen. Gleiche Symptome, gleiche Krankheit. Hätt er mal mein Blog gelesen. Das hab ich 2013 schon über den CCC geschrieben, als die da die Creeper Move Cards zugelassen haben. Nur noch ein großer Wellness-Verein, eine Art Club Méditerranée für die Möchtegern-Internet-Elite, ein Kindergarten für Naivweltlinge, Disneyland für Hacker-Verkleidete, eine Dauermodeerscheinung wie Jogging-Hosen.

Deutsches Staatsfernsehen

Hadmut
19.1.2016 21:44

Soso. Gestern noch hatte der WDR beteuert, dass sie politisch unabhängig, neutral und nicht politisch gesteuert wären. Weiterlesen »

Willkommensunkultur!

Hadmut
19.1.2016 21:23

Überaus lesenswerter und präzise treffender Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung von Gunnar Heinsohn über den politischen Wahnsinn, verlogenen Feminismus und die Desinformation durch unsere Medien. Unbedingt lesen. Zitat:

Aus Angst vor Rassismusanwürfen und Angst um das eigene Leben überlässt die Staatsgewalt die Bürgerinnen ihrem Schicksal. Einige Frauen finden Schutz in nahe gelegenen Nachtklubs. Die Polizeiführung dagegen hält es mit den Leitmedien. Die öffentlichen Anstalten verheimlichen die Taten, solange es nur geht. Hohe Beamte ziehen mit. Doch das immer noch halbwegs freie Internet macht die Konspiration zunichte. Dennoch kommen die Leute vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) mit der Umdeutung ihrer Wahrheitsunterschlagung zu einer «Fehleinschätzung» ungeschoren davon. Gleichzeitig starten sie Kampagnen gegen Bürger, die auf all das nur gewartet hätten, um die paar Muslime als Gefahr aufzubauschen. Feministinnen werden von beiden grossen Staatssendern (ARD und ZDF) mit Standardattacken auf alles Männliche und dreisten Fälschungen zu Oktoberfest-Übergriffen schützend vor die Täter geschoben. Wer nicht stillhält, wird als Islam-Feind tituliert. Viele Bürger wissen wohl, dass dem Land von der Spitze her Gefahr droht, aber der Kadavergehorsam bis in die untersten Ränge vertieft die Entmutigung.

Silvesternacht Köln: Feministinnen fordern Ausgangssperren für Männer

Hadmut
19.1.2016 21:08

Jetzt geht’s los. Weiterlesen »

Wahr und unwahr

Hadmut
19.1.2016 19:39

Wahr ist, dass Twitter heute ausgefallen ist.

Unwahr ist, dass es deshalb eine Selbstmordwelle unter Journalistinnen gegeben hat und die Frauenquote im Journalismus darum seit 18:30 wieder auf dem Stand der Sechziger Jahre ist.

Wo ich Euch um den Faktor 100 besch… habe

Hadmut
19.1.2016 19:19

Ich hatte ja in diesem Artikel unten geschrieben, Weiterlesen »

“Internet-Experten”: Woran merkt man…

Hadmut
19.1.2016 19:01

…dass „Wissenschaftlerinnen” so richtig inkompetent sind, das Forschungsgeld verjuxt und es so insgesamt und generell voll verkackt haben?

Na, ganz einfach: Weiterlesen »

Was ist der Unterschied…

Hadmut
19.1.2016 18:35

…zwischen einem Bundeswehr-Tornado und einem russischen Atomkraftwerk?

Na?

Ganz einfach: Weiterlesen »

Sexistische Algorithmen

Hadmut
19.1.2016 2:01

Neues Feindbild: Algorithmen. Die Informatik muss wohl künftig ohne auskommen. Weiterlesen »

Deutschland dem Untergang geweiht

Hadmut
19.1.2016 0:13

Meint ein US-„Experte”.

“Internet-Experten”

Hadmut
19.1.2016 0:07

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, wen uns die Presse alles so als „Internet-Experten” vorsetzt? Weiterlesen »