Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

300!

Hadmut
24.6.2012 21:05

Yeah! 300 Kommentare im Blog-Artikel zu Feminismus bei den Piraten.

(Auch wenn ich zugeben muss, daß die letzten 10 durch Treten eines dressierten Trolls erzeugt wurden. Mehr als einmal im Jahr halt ich sowas aber nicht aus.)

Themenvorschläge für die nächsten Ziele von 500 und 1.000 werden angenommen.

53 Kommentare (RSS-Feed)

denn
24.6.2012 22:33
Kommentarlink

Herzlichen Glückwunsch,

Themenvorschlag: Klau’ was von Sarrazin (Ideen, Geld, Schnurrbart).

Ne im ernst das schaffst du ohne Hilfe^^

Bislang sind es ja erst 300 Kommentare, durch geschickte Nachträge am Blogbeitrag kann man bestimmt 500 erreichen.


Hadmut
24.6.2012 22:35
Kommentarlink

Wobei man das ja nie weiß. Ich hätte den Artikel auf 30-40 eingeschätzt.


Hanz Moser
24.6.2012 22:34
Kommentarlink

Frauen und Kinder ziehen immer!
Mach was zum Thema Kinderschänder, z.B. warum das mit Jugendlichen ab 14 nicht mehr bestraft werden sollte. Oder berichte darüber, wie wichtig die sexuellen Erfahrungen älteren Männern im Kindesalter sind, und warum das erlaubt sein sollte. Das schlägt ein wie eine Bombe!
Noch besser: Frauen und Kinder kombinieren. Feminismus als Quelle der Pädokriminalität und warum sie hauptsächlich von Frauen verübt und das alles vertuscht wird.
Damit knackst du die 1000 und kommst noch ins Fernsehen. Auf deine Reputation könnte das aber natürlich einen gewissen Einfluss nehmen…

OT:
Warum benutzt du eigentlich für die Überschriften einen anderen Schriftschnitt auf den Einzelseiten und der Homepage?
Und seit wann? Oder ist mir das nur nie aufgefallen?


Hadmut
24.6.2012 22:39
Kommentarlink

Ist mir auch noch nie aufgefallen. Sollte eigentlich der gleiche Stil sein, weil ich nur eine Seitenprozedur habe.

Den Seiten-Stil für die beiden Blogs (Forschungsmafia ist der gleiche, nur andere Parameter) hab ich vor Jahren mal auf die schnelle zusamengeklopft, weil ich keinen passenden gefunden habe, war aber gruselig, weil es keine Doku gab. Und seitdem nicht mehr angerührt.


pufaxx
24.6.2012 22:39
Kommentarlink

… demnächst auf diesem Bildschirm: Homöopathie? Chemtrails? HAARP? 9/11? Mondlandung? Lieblings-Bier?


Guy Incognito
24.6.2012 22:40
Kommentarlink

Deine Austrittserklärung wäre ein Kandidat. Um diese mit genügend Zunder auszustatten, musst du allerdings noch weitere Veranstaltungen besuchen, idealerweise auch ein paar über die Parteigrenzen hinaus (brennt länger und heißer).


Josh@_[°|°]_
24.6.2012 23:16
Kommentarlink

Meine Vorschlagsliste/ teils bereits angemerkt:

01. Irgendwas mit Israel/ Palästinenser;
02. Haustiere, speziell Hunde & Katzen;
03. Autos & Geschwindigkeitsbegrenzung;
04. “Alternativ”medizin;
05. Jägermeisterei;
06. Wie Scheisse und irre der Ami ist;
07. China/Kuba: Kommunismus Ja/Nein, oder nur Diktatur?
08. Die Besteuerung Reicher;
09. Kernkraft, Segen oder Fluch?
10. Billige Flugreisen & Saufurlaub für Otto Normal: + / – für wie Welt?
11. Privatisierung von Sachen/ Läden, zuständig für Infrastruktur;
12. BRDs föderale Strukturen — Segen vs. Ursache für Reformunfähigkeit?
13. Abschaffung jeglicher staatlichen Unterstützung für Glaubensmüll?
14. Entzug des “Personenprivilegs” für juristische Personen;
15. Persönliche Haftbarkeit leitender Angestellter Ja/Nein;
16. Pflicht für TV-Sender, immer die Original-Tonspur auszusenden;
17. Hartz IV in all seinen Schattierungen;
18. Subventionen “an sich”;
19. “Digital natives”: verblödete, Maus schubsende Idioten oder neue “Elite”?
20. Warum Weibchen zu 90% nur “softes” Dummlaberzeug “studieren”;
21. Die “Einheit”: Warum gab es trotz eindeutigem Verfassungsauftrag keine neue solche?
22. Rechtstaat: Warum gibts keine unabhängige Innerevision bei Polizei?
23. Rechtstaat: Warum sind Staatsanwaltschaften nicht unabhängig/ weisungsgebunden?
24. Rechtstaat: Warum werden offenkundig unfähige Loser in HH nicht gefeuert, sondern befördert?
25. Dope: Der weltweite “Kampf” ist/ war immer schon gescheitert: Staatliche Freigabe Ja/Nein?
26. Presserecht: “Blöd” lügt & erfindet seit Bestehen, nachweislich. Verbot?

So, jetzt geht ‘s weiter bei England vs. Italien…
😉


Alex
24.6.2012 23:16
Kommentarlink

Vieleicht was politisches:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/politiker-halten-volksabstimmung-ueber-deutsche-verfassung-fuer-moeglich-a-840690.html

Dir Gratulation zur Sprengung dieser Grenze.

Auch wenn ich sagen muss, dass viele Kommentare der 300 recht schlecht sind – und von vielen Seiten getrollt wird.
Eventuell sind mir persönlich da doch eher die abwegigen Themen lieber, die Dir sonst auffallen.


Josh@_[°|°]_
24.6.2012 23:38
Kommentarlink

Aus konkretem Anlass eine Erweiterung:

27. Sollten die primitiven, nationalistischen Kleingeister, die nach jedem Furzgekicke mit ihren Aldi-bewimpelten Proletenkarren spät Nachts hupend und gröhlend durch die Wohnstrassen eiern, für wenigstens 1 Jahr den Führerschein entzogen bekommen? Im Wiederholungsfall lebenslänglich?


Gast
25.6.2012 0:11
Kommentarlink

“Themenvorschläge für die nächsten Ziele von 500 und 1.000 werden angenommen.”

Homosexualität, Islamkritik, oder sonst irgendwas, woran sich die Linksfaschisten stören.


@Gast: Du Braunbär bist nicht zufällig aus Versehen hier gelandet? Darf Dir mal eben behilflich sein, Du wolltest sicherlich hier hin:

HHttpSS://braunesausdemlochgekrieche.habkeineahungwasfaschistensind.de/

Gern’ geschehen.


Thomas
25.6.2012 3:24
Kommentarlink

Also für eine starke Kommentarbeteiligungsquote wäre ich für eine Kombination aus dem Vorschlag von Josh (27.) Erweitert um die Forderung nach sofortiger Einkassierung derjenigen die jedes deutsche Tor mit rythmischen Sieg, Sieg Sieg Rufen und dem abfeuern von Feuerwerkskörpern feiern.

Glückwunsch zu über 300 Kommentaren, ich denke aber langsam ist die Luft raus und die Empörungskarawane zieht weiter…


node
25.6.2012 7:56
Kommentarlink

Immer wieder gerne genommen für lange Reihen von Kommentaren:
beleidigte Rücktritte mit abschliessendem Rundumschlag.
>:-]

Ein guter Einstieg wäre sicher auch eine wohlmeinende Buchkritik :
http://www.ndr.de/kultur/literatur/buchtipps/dasendevonalice107.html
DAs bietet Stoff für 1000 Kommentare.


Robert
25.6.2012 8:38
Kommentarlink

ap
25.6.2012 9:20
Kommentarlink

Nach dieser Postingorige steht eines fest:

Sie brauchen nummerierte Kommentar,
sie brauchen verlinkbare Kommentare.

Sonst weiss man nicht mehr wer sich auf welchen Kommentar bezieht. Manches ist auch lesenswert oder will man weitergeben, per Link, deshalb Links einbauen.

Sollte in diesem WP kein Problem sein, andere Blogs haben das auch.

Also Herr Danisch, wenn Sie eine freie Minute haben, dieses einbauen, danke.


Hadmut
25.6.2012 10:01
Kommentarlink

@ap: Stimmt. An sich auch kein Problem. Aber nachdem ich nochmal drüber nachgedacht habe, reicht eine einfache Zählvariable doch nicht, weil sich durch Moderation die Reihenfolge der Kommentare und damit die Nummerierung ändern kann. Muss also erst raussuchen, wie die Funktion für die eindeutige ID heisst, weil es da keine Doku gibt (jedenfalls hab ich noch keine gefunden).


Versuchs mal hiermit:
http://www.pi-news.net/2012/06/piraten-geschaftsfuhrer-ein-sozialbetruger/

Meine andern Vorschläge würden uns sofort die Gutmenschenzensur auf den Hals hetzen.

übrigens, Gutmenschen:
http://www.pi-news.net/2012/06/adidas-sportschuh-des-rassismus-uberfuhrt/

Mal sehen, was Dein Spamfilter zu so viel pi sagt.

Carsten

“Vegetatives Nervensystem an Glandulae: Tätigkeit schlagartig reduzieren! Mir bleibt die Spucke weg!”
Heinz Gutschner in d.s.phil


yasar
25.6.2012 10:43
Kommentarlink

Also mein RSS-Feed sagt, stand 10.40 uhr am 25.6.2012 daß es nur 201 sind. d.h. Du enthältst uns mindestens ein drittel der Kommentare vor! 🙂


Hadmut
25.6.2012 10:52
Kommentarlink

Oh? An sich gibt der RSS-Feed immer nur einen kurzen Ausschnitt und der Reader pappt sie zusammen, weshalb da lücken entstehen. Ich bin nach der Zähleranzeige in WordPress gegangen, in der Annahme, dass die stimmt.


yasar
25.6.2012 11:15
Kommentarlink

Klar, ich weiß, daß der RSS-Feed manchmal unvollständig ist, je nachdem, wie schnell sich der Feed ändert. Da mein Thunderbird nur alle paar Minuten nachschaut, kann es bei einem Thema wie den Piratinenn vermutlich schon vorkommen, daß man da den einen oder andere Feed verpaßt. 🙂

Ich fand die Reaktionen hier mim Block viel interessanter als die Schilderung der Veranstaltung. Es zeigt, daß die Piraten noch einen weiten Weg vor sich haben.


yasar
25.6.2012 11:19
Kommentarlink

Blog natürlich. Irgendwie tippen meine Finger in letzter zeit etwas anderes als das was ich denke. 🙂


Kurt
25.6.2012 11:22
Kommentarlink

This is Blasphemy! This is Madness! — Madness? This is Sparta!

Daß das bei 300 noch niemandem eingefallen ist! 🙂

http://knowyourmeme.com/memes/this-is-sparta

^^


Hadmut
25.6.2012 11:31
Kommentarlink

@Kurt: Doch ist mir schon aufgefallen, daran hab ich beim Titel schon gedacht. Aber ich fand den Film so lausig schlecht, dass er mir keiner Erwähnung wert ist.


dochpalese
25.6.2012 11:29
Kommentarlink

curl http://www.danisch.de/blog/2012/06/21/piratinnen/ | grep ‘href=”#comment-‘ | wc -l
317

Überhaupt scheinen die Kommentar bereits eindeutige IDs zu tragen und sind durch den Link unter Uhrzeit/Datum eindeutig. Es ginge also
http://www.danisch.de/blog/2012/06/24/300/comment-page-1/#comment-14810
als Referenz auf den dritten Kommentar.


Hadmut
25.6.2012 11:33
Kommentarlink

@dochpalese: Stimmt, eigentlich hatte ich nur den Bug drin, dass ich das id=… vergessen hatte. Da es aber auch keiner gemerkt hat, dass der Link im Datum sitzt, hab ich es jetzt nochmal ausdrücklich hingeschrieben.

Hat etwas länger gedauert, weil ich mir das Kauderwelsch seit 2009 auch nicht mehr angesehen hatte und ich noch ein Problem im Repository dazu hatte.

So jetzt besser?


dochpalese
25.6.2012 11:46
Kommentarlink

@Hadmut: Man darf aber keine 4 Links ins Posting pappen, dann wird man als “spammy” disklassifiziert. Das ist schlimmer, als als “sexistischer Neanderthaler” kategorisiert zu werden 😉

Vielleicht wäre hinsichtlich der Anti-Spam-Policy etwas mehr Transparenz angezeigt.
http://www.polepositionmarketing.com/library/wp-spamfree/ hilft da wenig. Überhaupt: “No false positives” 🙁


dochpalese
25.6.2012 11:55
Kommentarlink

@Hadmut http://www.danisch.de/blog/2012/06/24/300/comment-page-1/#comment-14846

Viiiel besser, danke.

Eigentlich war das bisher in deinem Blog kaum nötig, wenn allerdings die Diskussion ein wenig aus dem Ruder läuft, ist der Kommentarlink Gold wert.


Alex
25.6.2012 12:16
Kommentarlink

jo, schon viel besser 🙂

Was mir aber negativ aufgefallen ist, war dass viele Kommentare äusserst unlesenswert waren.
Tatsächlich habe ich in Erinnerung, dass Du Kommentare mit Unfug wie “gutmenschen” gar nicht erst durchlassen wolltest.

Und nun steh ich vor einem Dilemma:
Ich bin ja massiv gegen Nicht-Zulassen von Posts, aber andererseits sind einige Posts einfach ätzend 🙁
Aber vieleicht muss man Themenbezogen den einen Thread stärker und einen Thread wie die “piratinnen” schwächer moderieren, weil dort ein Nicht-Zulassen noch negativere Konsequenzen haben könnte.


Hadmut
25.6.2012 12:25
Kommentarlink

Das ist halt immer so eine Sache. Ich werd ja schon der Zensur beschuldigt, nur weil ich mal was nicht gleich moderiere und die Leute glauben, ihr Kommentar wäre gelöscht. Die Leute sehen sowieso nicht ein, dass ich nicht jeden Mist publizieren muß, den sie rauskotzen. Als hätten sie einen Anspruch darauf, in meinem Blog zu schreiben und über meine Meinung drüberzurotzen. Antwortet man nicht, heißt es, er weiß nicht weiter, die Vorwürfe sind berechtigt. Antwortet man, heißt es don’t feed the troll.

Bei der Feministen-Diskussion hab ich – muss mal nachzählen – so ca. 8 oder 9 Kommentare nicht durchgelassen. Entweder weil nur irgendein Fäkalschimpfwort oder nur persönliche Beleidigungen gegen mich drin standen. Oder weil es schlicht unvertretbar und rechtswidrig war, etwa rechtsradikales Zeugs. Und eine Frau schrieb da so ewig lange Texte über mehrere Seiten, die einfach nur wildeste Spinnereien wie unter Drogeneinfluss vermischt mit wüsten Beleidigungen gegen mich, verpackt in einem seltsamen Tonfall der Zustimmung waren.

Es gibt einfach Leute, die geistigen Müll absondern, der einfach nicht wiedergabefähig und -würdig ist.

Hier rennen soviel hochintelligente Leute rum, und trotzdem liegt der Durchschnitts-IQ bei 100. Also muss es eben auch welche geben, die den Mittelwert nach unten ziehen.


Hadmut
25.6.2012 12:31
Kommentarlink

Ach so, und dann gibt es da ja natürlich noch das Meta-Argument: Gerade dann, wenn es um eine politische oder wissenschaftliche Bewertung geht, können es ja gerade die richtig schlechten Kommentare sein, die eigentlich die Aussage ausmachen.

Natürlich waren viele der Kommentare von einer Qualität, für deren Einwurf sich sogar noch meine Mülltonne beleidigt fühlen würde, und die man dem Leser eigentlich gar nicht erst zumuten würde.

Aber gerade darin lag doch hier die inhaltliche Aussage, aufzuzeigen, von welcher Gesinnung die widerstreitenden Parteien jeweils sind.

Und die zustimmenden Kommentare waren nicht nur in einer deutlichen Mehrheit (was mich sehr freut und wie ich in einer Mail gelesen hat, die Feministinnen zutiefst schockiert hat, denn sie hatten erwartet, dass ich im Shitstorm ersaufe und für alle nur der sexistische frauenfeindliche Idiot bin, das hatten sie sich so überhaupt nicht vorgestellt), sondern einfach auch qualitativ, sprachlich, intellektuell, sozial um mehrere Stufen über den gegnerischen Kommentaren.

Das zeigt natürlich sehr schön, dass es nicht (nur) um einen Geschlechterkampf geht, sondern um einen als solchen ausgegebenen Kampf Angehöriger verschiedener intellektueller Schichten.


Thomas
25.6.2012 13:14
Kommentarlink

Ich wollte noch eine kleine Anmerkung zu dem immer wieder erhobenen Zensurvorwurf gegen Hadmut loswerden. Auf schwarzblond dem Blog von Frau Dornheim gab es stand gestern nacht 6 Kommentare, Alle zustimmend. Da ich nicht glaube das es tatsächlich nur 6 Kommentare gab, vermute ich mal Zensur, und bin fast versucht einen Kommentar bei ihr zu posten in dem ich wüste Zensurvorwürfe erhebe. Weil ich denke Frau Dornheim ist nicht so souverän und lässt Kommentare durch die nicht ihre Meinung wiedergeben.

Insofern mach weiter wie bisher, ich bin noch nie im “Zensurfilter” hängengeblieben.

Schönen Gruß

Thomas


Hadmut
25.6.2012 16:11
Kommentarlink

@Thomas: Das würde exakt zu ihr passen, denn sie plädiert ja ausdrücklich dafür, dass man Aussagen, die nicht feminismus-konform sind, erst gar nicht mehr äußern darf. Das wird sie in ihrem Blog wohl kaum anders handhaben.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß da schon eine Menge Leute was bei ihr abgeladen haben. Viel Kommentare wird sie nicht kriegen, denn eigentlich sagt sie ja nichts inhaltliches, aber mehr als 6 dürften es schon gewesen sein.


Knut
25.6.2012 14:00
Kommentarlink

Viele Kommentare erzeugen auch immer Anmerkungen über Radfahrer.

Wie fast alles andere wird das in diesem Blog wohl nur Aufmerksamkeit bekommen, wenn nette Werbetexte z.B. bei fefe, den Piraten oder Telepolis auftauchen.

Ich habe den Piratenfeministenbericht nicht kommentiert, da war auch so genug los. Es fiel mir nur auf, dass ich manche Threads am liebsten ausgeblendet hätte, da die eh zu nix führen. Und manche Einträge hätte ich gern als interessant markiert, ohne + oder – sagen zu müssen. Da es ohnehin keine Bewertung gibt, war das folgenfrei. Sollte es mal eine geben, wäre ein “durchlesenswert” zu “gefällt mir” und “geht mir gegen den Strich” nett.


Hadmut
25.6.2012 16:08
Kommentarlink

@Knut: Ach Du liebe Zeit, bloß keine Radfahrer.

Ich hab einmal irgendwo am Rande erwähnt, dass ich mit Helm radfahre, da brach ein Riesen Shitstorm los, die habe mich sogar angerufen und losgetöbert, daß Radfahren mit Helm viel gefährlicher wäre als ohne, richtige Mördergeräte seien das…


Hanz Moser
25.6.2012 14:42
Kommentarlink

@ Hadmut

Mit der Interpretation wäre ich vorsichtig. Nicht, weil ich sie unbedingt für falsch halte, sondern weil die Umstände sie nicht hergeben.
Ich würde eher davon ausgehen, dass der angelockte Teil, der dir gegenüber negativ kritischen Kommentatoren, zum Großteil aus der intellektuell untermotorisierten Schicht der Feministinnen kommt. Diese Laura sowiedoch und ihr Kegelclub scheinen mir nicht zu den tatsächlich besser gebildeten Feministinnen zu gehören. Dazu kommt, dass bei solchen Aufrufen, a la “reißt ihm die Eier ab”, eher selten Leute mit der Fähigkeit zur kohärenten Argumentation dem Aufruf, zur virtuellen Mistgabel zu greifen, folgen.

Ich stimme dir durchaus zu, dass diese Form von Mob zumindest der lauteste, größte und auffäligste Teil der Feministinnen ist, aber sein dominantes Auftreten hier lässt nicht zwingend diesen Schluss zu.


Josh@_[°|°]_
25.6.2012 21:25
Kommentarlink

@Hadmut, http://www.danisch.de/blog/2012/06/24/300/#comment-14857:

Dazu passt ganz gut https://www.focus.de/panorama/welt/freiheitsindex-deutschland-2011-frauen-an-den-herd-viele-deutsche-wuerden-solche-extrem-aussagen-verbieten_aid_771797.html , wie ich finde.

So kennen wir uns Deutsche, kaum was geht ohne Verodnung, Erlass und/ oder Gesetz. 😉

Ich selbst bedanke mich jetzt erst einmal für die von Dir beinahe täglich gebotene Kurzweil’, wünsche einen schönen Sommer, ehe ich nun meine Möhre für knappe drei Monate herunterfahre.

Island, Kanada und Oregon/ Washington (state) warten. 🙂


ZombieWithHeart
25.6.2012 23:18
Kommentarlink

War schon lustig, der Beitrag. Aber etwas hat das Rekordergebnis doch auch mit Fefes Verlinkung zu tun. Du könntest das ja irgendwann mal austesten, ob die Stammleser von Danisch.de auch so reaktiv handeln wie die von Fefes.blog und Refefe.de .

Ansonsten als Vorschlag für die 500 Kommentare, leicht abgewandelt: Warum junge Mädchen immer alte Männer verführen. Aber dann kriegste dein PAV bei den Piraten.

Oh, ich habe das Gefühl, es wird ruhiger auf Refefe, möglicherweise hast Du neue Stammkundschaft gewonnen.


Joe
26.6.2012 2:50
Kommentarlink

@Hadmut: http://www.danisch.de/blog/2012/06/24/300/#comment-14856

Stimmt ja auch: Radfahrer mit Nudelsieb auf dem Kopf sind äußerst gefährlich – für andere. 😉


Milo
26.6.2012 13:47
Kommentarlink

Meine Favoriten waren die Artikel zur beabsichtigten Kinderporno-Sperre. Diese Artikel waren sehr informativ, vor allem für einen Laien wie mich. Es gab viele Hintergrundinformationen. Das Problem wurde differenziert behandelt. Für den Leser wurde es möglich, sich ein Bild über die Schlagzeilen von Blogs und Medien hinaus zu machen.
Genau so etwas würde ich gerne wieder lesen.


Matthias
26.6.2012 19:49
Kommentarlink

Ich fände es super, wenn Du nicht nach 500+ Kommentaren schieltest, sondern lieber Deine gewohnte Qualität beibehälst…

Viele Kommentare kannst Du sehr einfach mit Themen erzeugen, die prinzipiell kompliziert sind, wie z.B. die Finanz- und Schuldenkrise, die aber schon von den Medien — Boulevard und andere — vorverdaut worden sind. Idealerweise in polarisierender Weise. Die Medien sorgen dafür, dass es unzulässige Vereinfachungen gibt und jeder wegen dieser Vereinfachungen meint, er sei ein Experte auf dem Themengebiet, weil er ein oder zwei Kommentare eines Journalisten dazu gelesen hat.

Die Bandbreite an IQs tut dann ihr Übriges: Die einen versuchen die verschiedenen Grautöne zu erkennen und darüber zu diskutieren, während für die anderen alles schwarz oder weiß ist. Ideale Voraussetzungen für viele Kommentare.

Aber, wie gesagt, ich fände es intellektuell herausfordernder, wenn Du nach wie vor Qualität statt Quantität bevorzugtest…


Hadmut
26.6.2012 20:01
Kommentarlink

Will ich ja auch.

Aber so einmal im Jahr…


tessarakt
27.6.2012 6:47
Kommentarlink

Wenn Du bei den Piraten bleiben willst, würde ich Liquid Feedback empfehlen. Und zwar nicht, was Du theoretisch darüber gehört hast, sondern nachdem Du selbst mal ausprobiert hast, dort auf eine andere Ini Einfluss zu nehmen sowie selbst eine einzustellen.


Anonym
27.6.2012 11:46
Kommentarlink

Verwirrender Titel: 300! = 3,060575 * 10^614


Mario S.
27.6.2012 14:49
Kommentarlink

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/stichprobe-wie-studenten-denken-11791769.html

ließe sich zu einem netten Artikel ausbauen. Aber wie und warum, also die Begründung, das bleibe hier bewusst schuldig.


quarc
27.6.2012 16:02
Kommentarlink

@Anonym: Ausgeschrieben lautet der Titel ja auch
306057512216440636035370461297268629388588804173576999416776741259476533176716867465515291422477573349939147888701726368864263907759003154226842927906974559841225476930271954604008012215776252176854255965356903506788725264321896264299365204576448830388909753943489625436053225980776521270822437639449120128678675368305712293681943649956460498166450227716500185176546469340112226034729724066333258583506870150169794168850353752137554910289126407157154830282284937952636580145235233156936482233436799254594095276820608062232812387383880817049600000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

Nebenbei bemerkt wird der geduldige Leser jener Kommentare auch zu der Vermutung gelangen, dass sich Mitte April bei Hadmut entweder Nachwuchs oder die Aussicht hierauf eingestellt hat. Es scheint mit den Frauen also doch zu klappen.


Hadmut
27.6.2012 16:04
Kommentarlink

Pffrrrrr


O.
28.6.2012 4:21
Kommentarlink

@ap:
Ja: Nummerierte Kommentare.
Schon schlimm genug, daß die browser sich (im Gegensatz zu so manchem pdf-Reader) nicht merken, wo man zuletzt gelesen hatte.
Eine Nummerierung wäre also das Minimum.

BTW: Hadmut, hast Du alle Einträge gelesen? oder wenigstens überflogen?
Eben stand da schon “354 Kommentare”.
Und… wolltest Du nicht Deine Blog-SW verbessern? Das hattest Du doch mal erwähnt… es sei ohnehin selbst geschrieben und soll erweitert werden…?


Hadmut
28.6.2012 8:19
Kommentarlink

@O: Ja, ich habe sie alle gelesen, und fast alle ja auch beantwortet.

Und wegen der eigenen Blog-SW: Ich bin dran, das ist aber noch ein Haufen Arbeit und noch einiges an Design-Entscheidungen, bis ich das da habe wo ich es haben will.

Da ich derzeit mit WordPress zwar eine schlechte, aber funktionierende Software habe, ist die Priorität niedrig. Erstmal habe ich andere, drängendere Probleme.


O.
28.6.2012 4:23
Kommentarlink

@Robert:

Na, dann legen wir mal los…

WHO will beruhigen:
http://www.strahlentelex.de/Stx_12_610_S01-02.pdf


O.
28.6.2012 4:55
Kommentarlink

@Hadmut:
“(…) reicht eine einfache Zählvariable doch nicht, weil sich durch Moderation die Reihenfolge der Kommentare und damit die Nummerierung ändern kann. Muss also erst raussuchen, wie die Funktion für die eindeutige ID heisst, weil es da keine Doku gibt (jedenfalls hab ich noch keine gefunden).”

Achso.
Das ist doch keine selbstgeschriebene Blog-SW?
Aber man kann selbst programmieren (“Funktion für die eindeutige ID”)?
Achso WordPress?
Hmhhh…

“Aber Herr Informatiker, wieso schreiben Sie sich keine eigene Blog-SW?!”


yasar
28.6.2012 12:10
Kommentarlink

Wegen neuer Blogsoftware:

RSS-Feeds die man nicht verpassen kann, wären ein nettes feature, wenn auch etwas schwierig umzustezen (vermutlich muß man da eher am Client drehen)


Hadmut
28.6.2012 12:26
Kommentarlink

Das geht prinzipiell nicht, weil ein RSS-Feed als XML-Datei mit allen tausenden Artikel zu lang wäre, und immer gekürzt sein muss. Egal für welche Zahl von Artikeln oder welchen Zeitraum man sich entscheidet, man kann ihn also immer verpassen.

Eine Überlegung wäre aber, nicht einen bestimmte Zahl, sondern einen bestimmten Zeitraum von Artikeln im Feed zu berücksichtigen.


DavidXanatos
1.7.2012 22:26
Kommentarlink

inzwischen ist die 400 er marke gecknackt,
glückwunsch