Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Über den Unterschied zwischen Raubkopieren und Plagiieren

Hadmut
18.2.2011 16:07

Wißt Ihr, was auch seltsam ist? Die ganze Zeit wettern unsere Politiker gegen die Raubkopierer im Internet. Uh, da hat irgendwo ein 14-Jähriger ein Musikstück auf dem Schulhof kopiert, ganz schlimm. Verletzt das Urheberrecht, beraubt die Autoren ihrer Lebensgrundlage, den muß man mindestens kostenpflichtig abmahnen, der BGH kommt mit der Störerhaftung, damit der Netzanschlußinhaber auch gleich noch fällig ist, eine Vorratsdatenspeicherung brauchen wir dafür, und Polizei und Staatsanwaltschaften stellen jugendlichen Tauschbörsennutzern mit einem unglaublichen Aufwand hinterher. Kriminalitätsbekämpfung, das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein.

Raubkopiert aber ein Minister seine Dissertation – war halt ein kleiner Fehler, nicht so schlimm, kann bei so vielen Seiten mal vorkommen, muß man in Ruhe prüfen, alles nur eine Schmutzkampagne der Opposition.

Die “Generation Guttenberg”

Hadmut
18.2.2011 15:15

Huahaha…Realsatire in Reinkultur. Ich hatte doch kürzlich mal über die Idiotische Kryptographie des Professor Backes berichtet, von der die CSU-Ministerin Ilse Aigner so angetan war. Backes wurde u.a. von der Zeitschrift Capital so hochgelobt, so als der neue deutsche Shooting-Star der Wissenschaft. Nun schickt mir gerade jemand als Kommentar einen Link auf diese Webseite.

Ich lach mich schlapp. Das ist so kurios, so unfreiwillig extrem-komisch, daß mir da gar nichts mehr einfällt, was man da noch drauf setzen könnte. Windbeutel unter sich. Das ist genau so einfach perfekt! 😀

Erklärung zu Guttenbergs zur Plagiatsaffäre

Hadmut
18.2.2011 12:32

Auf der Tagesschau-Webseite ist eine Video-Erklärung zu Guttenbergs zur Affäre erschienen. Von der Körpersprache her (vor allem dem Tonfall und den mehrfach lange geschlossenen Augen) wirkt sie auf mich aber nicht glaubwürdig, erinnert mich spontan an das Barschel-Ehrenwort. Auch inhaltlich erscheint mir das fragwürdig, das als „Fehler” abzutun.

Kurt Beck (SPD) muß zurücktreten!

Hadmut
18.2.2011 11:33

Dieter Wiefelspütz von der SPD fordert gerade zu Guttenbergs Rücktritt, wenn ihm der Doktor entzogen wird. Völlig OK. Aber dann muß ein Kurt Beck erst recht zurücktreten, wenn sich bewahrheitet, daß er sich von der Automatenspielindustrie Geld für eine industriegefällige Gesetzgebung hat zustecken lassen. Das ist in meinen Augen nämlich noch viel, viel schlimmer, weil Korruption im Amt.